Direkt zum Inhalt wechseln
30
RETHINK
POLITICS

Podiumsdiskussion im Rahmen des Bonn Future Lab on Strategic Foresight "Climate Change and Security”, International Security Forum Bonn 2022

Kurzfristige extreme Wetterereignisse wie Stürme oder Überschwemmungen sowie langfristige Veränderungen der klimatischen Bedingungen verändern die Umwelt und den menschlichen Lebensraum nachhaltig. In instabilen Regionen, die von bewaffneten Konflikten betroffen sind, können sie zu sogenannten „Bedrohungsmultiplikatoren“ werden (z. B. durch eine Verschärfung der Ernährungssicherheit aufgrund klimatischer Veränderungen), auch in Ländern mit hohem Einkommen können sie mittel- und langfristig Kapazitäten und Investitionen zur Anpassung und Resilienzbildung binden und in Ausnahmefällen sogar die Existenz von Staaten oder Teilstaatsregionen grundlegend gefährden, wie einige Inselstaaten im Südpazifik zunehmend feststellen müssen.

Andererseits machen die geopolitischen Verwerfungen durch den Krieg in der Ukraine auch deutlich, dass z. B. eine allein auf die Anpassung der Energieversorgung hochkomplexer Industriegesellschaften durch erneuerbare Energien ausgerichtete Politik mit erheblichen sicherheitspolitischen Risiken verbunden ist, so dass die Schaffung wirklich nachhaltiger, ganzheitlicher Strategien kompliziert bleibt. Diese Erkenntnis gilt sowohl für die internationale politische Ebene als auch für die regionalen und lokalen Herausforderungen, die sich aus Klimawandel und Sicherheitspolitik ergeben. Das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland stellt sich ihnen explizit, gleichzeitig besteht hier ein außerordentliches (Forschungs-)Potenzial, ganzheitliche und nachhaltige Lösungen zu entwickeln.

Livestream:

Der Livestream der Podiumsdiskussion wird am 30. September 2022 hier erreichbar sein:

Programm:

Chair:
Dr. Mayssoun Zein Al Din (AIA NRW)

Einführung:
Prof. Dr. Ulrich Schlie (CASSIS, Bonn)

Diskussion:
Dr. Ines Dombrowsky (IDOS, Bonn)

Prof. Dr. Jakob Rhyner (Bonn Alliance)

Dr. Lukas Hermwille (Wuppertal Institut)

Prof. Dr. Shen Xiaomeng (United Nations University, Bonn)

Den Abschluss des ersten Tages des Bonn Future Labs 2022, das in Kooperation mit der Academy for International Affairs NRW, dem IDOS und der Bonner Allianz für Nachhaltigkeitsforschung durchgeführt wird, bildet diese öffentliche Diskussionsveranstaltung in englischer Sprache unter dem Titel „Assessing Climate and Security Research in North Rhine-Westphalia“. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Präsentation der ersten Ergebnisse des Forschungsprojekts „Sicherheitsforschung.NRW“ statt, das ein von der Landesregierung finanziertes, deutschland- und europaweit einzigartiges wissenschaftliches Mapping-Projekt im weiten Feld der Sicherheit im Land zusammenfasst. Führende Vertreter nordrhein-westfälischer Institutionen, die zu drängenden Fragen der Nachhaltigkeit forschen, diskutieren und analysieren die regionale Rolle von Akteuren im Land Nordrhein-Westfalen und am UN-Standort Bonn im Bereich der Klima- und Sicherheitsforschung. Die breite Öffentlichkeit kann an diesem hochkarätigen Format digital teilnehmen.

Ort:
Academy of International Affairs NRW, Rheinallee 24, 53173 Bonn, Deutschland

Teilnahme:

Nur digital – öffentlicher Livestream

Kooperationspartner:
Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS)

Veranstaltungssprache:
Englisch